GMS bei SIM Games in Krakau!

Mit 9 GMS Mitgliedern (und auch weiteren UMB Studenten) machten wir uns als Delegation aus Bialystok gemeinsam auf den Weg nach Krakau, zu den Simulation Games 2019.

Bereits Samstagmorgens um 5 Uhr begann der Trip.
Nach der Ankunft in Krakau stand Tourismus auf dem Programm. Die gemeinsame Stadttour durch die wunderbare Krakower Altstadt, eine geführte Besichtigung des jüdischen Viertels und das gemeinsame Abendessen in der Wohnung rundeten den tollen Tag ab!

Am Sonntag begannen dann die SIM GAMES:
An modernen Simulations-Puppen wurden verschiedenste Notfall Szenarien lebensecht simuliert.
So wurden die Teams mit jeweils 5 Mitgliedern auf ihr medizinisches Wissen, Reaktionsschnelligkeit und situative Handlungsfähigkeit getestet. Ein richtiger Stresstest also!

Unsere Teams der UMB hatten sich bereits in den vorherigen Wochen intensiv auf die Games vorbereitet. Der theoretische Unterricht und auch die Stunden im Simulationscenter Bialystok wurden organisiert durch Dozenten der Notaufnahme am Universitätsklinikum Bialystok. An dieser Stelle: vielen Dank für das Engagement und die Geduld!

Von früh morgens, bis in den späten Nachmittag wurden die Notfallsituationen durchgespielt. Szenarien wie eine Geburt mit Komplikationen, hypothermische Patienten mit ventrikulärer Fibrillation, Untersuchung und Behandlung von Neugeborenen mit Sepsis sowie die Diagnose und Handlungsschritte im Umgang mit Herzrhythmusstörungen sind einige Beispiele.

Besonders schön an diesem Wettbewerb war u.a. dass neben dem Wettkampf insbesondere die Weiterbildung im Fokus stand. So wurde nach jedem Szenario ausführliche Feedbacks und Tips von den Dozenten ausgetauscht.

Nach der erfolgreichen Abschluss Zeremonie ließen wir den Tag gemeinsam mit weiteren Teilnehmern der Games entspannt ausklingen.

Am Montag früh ging es dann zurück nach Bialystok.
Alles in allem ein sehr lehrreicher, interessanter und schöner Gruppenausflug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.