GMS bei Mitgliederversammlung der bvmd in Leipzig

Die bvmd (Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland) ist die einzig legitimierte Vertretung der in Deutschland eingeschriebenen Medizinstudenten. Als Zusammenschluss der insgesamt 38 Fakultäten bildet die bvmd den Dachverband aller Medizinstudierenden Deutschlands. Um die Vereinsarbeit zu koordinieren und zu leben, Ämter zu wählen, Positionspapiere zu verabschieden etc. finden jährlich drei Mitgliederversammlungen statt. Zu diesen entsendet jede Fachschaft Vertreter, welche als sogenannte Lokalvertreter (LV) im Plenum ihre Meinung vertreten.

Neben den Plenarsitzungen bietet eine solche MV hinreichend Möglichkeiten interessante Leute zu treffen, sich über bvmd-Projekte zu informieren, eine Menge Spaß zu haben und sich durch verschiedene Workshops fortzubilden.

Genau das haben wir getan! Als Gäste bei der MV in Leipzig konnten wir (Becci und Lennart) ein bestens organisierte Wochenende verbringen. Als in Polen eingeschriebene Studenten waren wir nicht die einzigen Gäste. Auch Sina, eine Studentin des Kooperationsstudiengangs zwischen der Uni Southampton und dem Klinikum Kassel reiste mit uns an.
Nach der Ankunft am Freitagnachmittag wurde gemeinsam auf dem Campus der Uni Leipzig Abendbrot gegessen. Beim anschließenden Eröffnungsplenum wurde sodann die Anwesenheit der einzelnen LVs erfasst und die Organisation der weiteren Plenarsitzungen geklärt.
Die anschließende nächtliche Stadtführung/ Stadtralley durch Leipzig begann kurz vor Mitternacht und brachte reichlich Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Studierenden.

In den frühen Morgenstunden ging es dann ins Tunhallen-Bettenlager wo wir kurz ruhten, bis dann zeitig geweckt wurde.
Nach dem Frühstück wurde die zweite Plenarsitzung eröffnet. Anschließend wurden diverse bvmd Projekte am Markt der Möglichkeiten vorgestellt. Um hier nur zwei Beispiele zu nennnen:
– Uni hilft: dieses Projekt setzt sich für Stammzellen-Typisierung ein und veranstaltet an diversen Standorten regelmäßig Events zu diesem Thema.
– Care & Travel: ein zur Zeit auf Deutschland beschränktes Projekt. Hier soll jungen Menschen die Chance gegeben werden Kurzeinsätze (zwischen 2 Tagen bis 2 Wochen) in Pflegeheimen zu leisten, und somit den Älteren unserer Gesellschaft ein bisschen Abwechslung im häufig tristen Alltag zu gestatten. Im Gegenzug erhalten die Freiwilligen Kost & Logie.
Viele dieser Projekte sind wirklich sehr interessant, gerne könnt ihr Euch auch selbst auf der bvmd Website darüber informieren (https://www.bvmd.de/unsere-arbeit/projekte/). Da einige Projekte sich nicht nur auf Deutschland beschränken, können wir bei Interesse Möglichkeiten der Ausweitung ins Ausland anfragen. Solltet Ihr daran Interesse haben, meldet euch bei uns.

Im Anschluss an den Markt der Möglichkeiten waren AG Zeiten auf dem Programm. Wir schlossen uns der AG Austausch an und erarbeiten in Gruppen pro- und contra- Punkte zum Thema Volunteering in Entwicklungsländern. Die AG Austausch bietet den Studierenden eine Vielzahl an Plätzen für Famulaturen und Public Health Projekte in verschiedenen Ländern an. Viele dieser Austauschangebote werden durch die IFMSA koordiniert, welcher der Zusammenschluss aller medizinstudentischen Nationalvertretungen weltweit ist.

Nach dem Abendessen und der folgenden Plenarsitzung stieg die Feierlaune! In einer sehr kultigen Location hatte die ORGA Leipzig einen alten Weinkeller gemietet. Dieser war mit bester Feierlaune gefüllt! Als die Wolken wieder lila waren kamen wir heile wieder auf dem Campus an, und nach 2,5 Stunden Schlaf wurden wir zeitig von mit Megaphon Bewaffneten zum Frühstück gebeten… ja .. der Kaffee war noch wichtiger als am Vortag!

Da wir noch die lange Zugfahrt zurück nach Białystok vor uns hatten, verließen wir die MV bereits vor dem Ende des letzten Plenums. -Allerdings mit reichlich Eindrücken, neuen Erfahrungen und Ideen.
Vielen herzlichen Dank für die Gastfreundschaft an die gesamte bvmd, und natürlich die Orga aus Leipzig. Es war #teuflischgut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.